Vodafone: Flächendeckendes LTE in München

28.02.2013 | Ringo

Wie Vodafone bereits Anfang Februar bekannt gegeben hat, rechnet man in München mit einer baldigen flächendeckenden LTE-Versorgung für die Großstadt.

Vodafone LTE-Abdeckung in München

Vodafone will bis April 2013 etwa 80 Prozent der weißen Flecken in München beseitigt haben und allen Einwohnern den Zugang zum schnellen Internet ermöglichen. Bereits jetzt erreicht der Konzern etwa 90 Prozent aller Haushalte in München. Zu weiten Teilen sind damit die Regionen Haidhausen, Glockenbachviertel, Altstadt und das Franzosenviertel abgedeckt. Weitere Ausbauarbeiten finden derzeit in folgenden Regionen statt.

  • Isarvorstadt
  • Ludwigsvorstadt
  • Bogenhausen
  • Schwabing

Auch Festnetz-Telefonie erwünscht

Durch die „weißen Flecken“ schwankt die LTE-Versorgung in München stark. Während in einem Haushalt bereits 25 Mbit/s erzielt werden, reicht das Spektrum anderorts nur bis zu 1 Mbit/s. Vodafone will den Kunden dabei nicht nur ein schnelles Internet ermöglichen. Aktuelle Studien und Unternehmenszahlen belegen, dass viele LTE-Kunden bei Vodafone auch einen Router beziehen. Sie nutzen demnach die schnelle Verbindung zum Surfen und zum Festnetz-Telefonieren.

Zusatzoptionen lassen Preis steigen

Die Preise für den neuen Internet-Standard schwanken in München und können zwischen 20 bis 100 Euro im Monat betragen. Hier ist der Preis vor allem von den Zusatzoptionen abhängig. Noch in diesem Jahr könnte München komplett für den Daten-Turbo LTE erschlossen sein.

Lust auf mehr Speed? Einfach LTE als DSL-Ersatz nutzen!
» Hier LTE Tarife für zu Hause vergleichen
Unterwegs den vollen LTE Speed über Smartphone, Tablet oder Surfstick nutzen?
» Hier mobile LTE Tarife vergleichen

Ringo von LTE-Tarife.com Sollten Sie Fragen zu LTE und den vielen LTE Tarifen haben: Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Mail! Ich beschäftige mich bereits seit 2008 mit diesem Thema und kann Ihnen sicher weiterhelfen.

» Telefon: 03394-401949
» Mail: ringod@web.de